Hotels - Felsentherme Bad Gastein

Ein mondänes Flair umweht den Kur- und Wintersportort Gastein. Hier – wo alpines Lebensgefühl auf urbanen Chic trifft – weilten schon die K.-u.-k.-Monarchen gerne zur Kur. Unter den zahlreichen Prominenten, die sich in den Gästebüchern der Hotels von Gastein verewigt haben, finden sich Thomas Mann, Luis Trenker und Liza Minelli. Die perfekte Mischung aus grandioser Bergkulisse, mildem Reizklima und wohltuendem Thermalwasser machen Bad Gastein seit Generationen zu einem Erholungsort mit dem gewissen Etwas.

Ortsinfo

Gastein liegt auf 1.100 Metern Seehöhe am Fuße des Graukogels mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Seinen Beinamen „Monte Carlo der Alpen” verdankt der 4.200-Seelen-Ort im Salzburger Land seiner extremen Hanglange, den schmucken Belle-Epoque-Fassaden sowie dem Casino. Tosendes Wahrzeichen von Gastein ist der 341 Meter lange Wasserfall im Ortszentrum. Über drei Stufen fällt die Gasteiner Ache dort rauschend ins Tal. Wasser spielt auch in den Wellness-Bereichen vieler Gasteiner Hotels sowie in der Felsentherme Gastein die Hauptrolle: Aus 18 Quellen sprudelt 46 Grad warmes radon- und mineralienhaltiges Thermalwasser aus dem Berg.

Ausflugsziele und Aktivitäten

Einen herrlichen Blick auf die Gasteiner Bergwelt genießen Gäste der Felsentherme Gastein bei 32 Grad Wassertemperatur im Entspannungsbereich. Erlebnishungrige kommen dank Wasserfall und 70 Meter lange Rutsche auf ihre Kosten. Die Hohen Tauern im Blick haben Thermengäste im Outdoorbereich mit Sportbecken, Geysiren und Massageliegen sowie in der Sauna und bei Kosmetik- und Wellness-Anwendungen.

Im Winter stellt ein Thermen-Besuch den perfekten Ausklang eines erlebnisreichen Skitags dar. Insgesamt wartet das Gasteinertal mit 205 Pistenkilometern aller Schwierigkeitsgrade auf. Die Skigebiete – darunter Sportgastein und Dorfstein-Großarl – gehören zum Skiverbund Amadé. Für einen stressfreien Skiurlaub bieten viele Hotels einen Shuttle-Service zu den Pisten an.

Außerhalb der Wintersportsaison können Aktivurlauber die beeindruckende alpine Landschaft rund um Gastein auf einem 350 Kilometer langen Wanderwegenetz erleben. Viele der über 50 Almhütten in der Region werden bis in den Spätherbst hinein bewirtschaftet. Dank der Gasteiner Bergbahnen kommen auch Familien mit kleinen Kindern bequem hoch hinaus. Spektakuläre Aussichten genießen Mutige am Stubnerkogel auf der 140 Meter langen Hängebrücke oder durch die Glasfenster im Boden der Aussichtsplattform Glocknerblick.

Anreise

Der Bahnhof Gastein besitzt Euro- und Intercity-Anbindung. Mit dem PKW erreichen Urlauber aus Salzburg ihr Hotel in Gastein via die A10 Tauernautobahn. Von Innsbruck aus folgt man zuerst der A12 bis Wörgl. Die weitere Strecke führt über Lofer und Zell am See. Wer aus Kärnten anreist, fährt über Villach und Obervellach bis nach Mallnitz, um von dort aus bequem über die Autoschleuse nach Gastein zu gelangen.

Hotel De L'Europe Gastein

Hotel De L'Europe Gastein

Unser Hotel begrüßt Sie in einem historischen Gebäude aus dem frühen mittleren 20. Jahrhunderts in Bad Gastein, 100 m vom berühmten Wasserfall entfernt und bietet mehrere Restaurants und Bars.

DETAILS

UNSERE EMPFEHLUNGEN: